Menü
Oberschule Sohland

Aktuelles

Weihnachten 2019

Das Kalenderjahr neigt sich dem Ende und wir wundern uns wieder einmal, wie schnell die Monate vergangen sind. Wenn man als Eltern, Schüler oder beruflich mit Schule zu tun hat, lebt man noch in einer zweiten Zeitrechnung, dem Schuljahr. Dieses ist inzwischen fast zur Hälfte geschafft.

Seit August lernen erstmals wieder zwei fünfte Klassen an unserer Schule und wir beobachten, dass sich die „Kleinen“ sehr schnell und außergewöhnlich gut eingelebt haben.

Dankbar sind wir, dass wir mit diesen Schülern und Schülerinnen sehr engagierte Eltern gewinnen konnten, die uns von Anfang an unterstützen und konstruktiv mit uns zusammenarbeiten.  Ein Dankeschön an dieser Stelle an Sie, liebe Eltern und an die Grundschulen für die gute Vorarbeit!

Im November fand in bewährter Tradition unser Schnuppertag für interessierte Grundschüler statt.

Eine Neuerung war, dass wir in diesem Jahr sowohl die dritten als auch die vierten Klassen eingeladen hatten, jeweils an einem Tag. Insgesamt nahmen 150 Schüler unser Angebot zum Kennenlernen des Alltags an einer Oberschule an, worüber wir uns sehr gefreut haben.

Meine Anerkennung gilt allen Kolleginnen und Kollegen, den Mitarbeitern und auch den beteiligten Schülern, die sich mit großem Engagement und immer wieder voller Begeisterung auf diesen Höhepunkt vorbereiten. Unser nächstes Ereignis steht kurz bevor. Am Freitag, dem 20. Dezember findet um 10 Uhr in der Kirche unser jährliches Weihnachtskonzert statt. Die Vorbereitungen und Proben für Musikstücke und Theater laufen auf Hochtouren. Wir würden uns über zahlreiche Besucher freuen und laden Sie  hiermit herzlich dazu ein.

Ich möchte an dieser Stelle ein großes Dankeschön sagen an  alle Unterstützer unserer Schule. Ohne Ihre Hilfe, ganz gleich welcher Art, wäre vieles nicht machbar. Ein gutes Miteinander ist Grundvoraussetzung für ein gelungenes Schulleben. Für die kommenden Wochen wünsche ich Ihnen allen, dass Sie die sogenannte „stille Zeit“ des Jahres auch als solche wahrnehmen können. Suchen Sie noch ein Geschenk für Ihre Lieben? Verschenken Sie Aufmerksamkeit, gemeinsam erlebte Zeit und Wertschätzung und genießen Sie die Urlaubs- oder Ferientage, um Kraft zu sammeln für ein gesundes und  hoffentlich spannendes neues Jahr.

Katrin Heidrich

Schulleiterin

Berufsorientierung Klasse 8 Projekt Schülerwerkstatt

Vom 28.10. – 08.11.2019 nahmen unsere Schüler der Klasse 8 an der alljährlichen „Schülerwerkstatt“ teil. Diese Maßnahme dient zur Unterstützung der Berufsorientierung an Oberschulen. Die Schülerwerkstatt befindet sich im Überbetrieblichen Ausbildungszentrum (ÜAZ) Bautzen auf der Edisonstraße 4. Dort gibt es verschiedene Bereiche, in denen sich der einzelne Schüler austesten kann. Kompetente Ausbilder stehen den Schülern unterstützend zur Seite, erklären, führen vor und ermutigen, sich im jeweiligen Gewerk auszuprobieren. Viel Freude hatten unsere Schüler vermutlich im Bereich Farbe. Dort konnte gepinselt, gestrichen, gestaltet werden. Richtige Kunstwerke sind entstanden, die mit nach Hause genommen werden durften. Im Bereich Ernährung ging es eher kulinarisch zu. Da wurde leckere Soljanka gekocht und so war das Mittagessen gerettet. Die Praxistage haben unseren Schülern super gefallen. Sie konnten Erfahrungen sammeln und wissen nun besser, welche Berufe zu ihnen passen und welche nicht.

Hervorzuheben ist die ausgezeichnete Disziplin und gute Mitarbeit unserer Schüler der 8. Klasse. Dieses Lob wurde vom ÜAZ ausgesprochen und macht uns als Oberschule Sohland besonders stolz.

Praxisberaterin Manuela Rentsch                                  

Spendenlauf 2019 - ein voller Erfolg dank Ihrer Unterstützung

Die Sonne schien von einem strahlend blauen Himmel, laute Musik schallte über den Sportplatz und aufgeregtes Stimmengewirr lag in der Luft. Was ist denn da los? - mag sich der nicht eingeweihte Zuschauer gedacht haben.

Aber die „Insider“ wussten natürlich Bescheid: Es war Spendenlauf an der GHS an diesem 11.September 2019. Und auch in diesem Jahr hatten sich wieder die Grundschulen und Kitas der Gemeinde Sohland an der Gerhart-Hauptmann-Oberschule eingefunden, um auf dem Sportplatz gemeinsam mit den Oberschülern für einen guten Zweck ihre Runden zu drehen. In diesem Jahr waren es 427 Teilnehmer! Neuer Rekord!

Und nicht nur die Läuferinnen und Läufer hatten einen Anteil an dieser Veranstaltung. Unzählige Eltern, Firmenvertreter und weitere Gäste standen am Rand und genossen die Stimmung, zu der sie einen entscheidenden Beitrag geleistet hatten:

Ihnen als Förderer und Sponsoren der GHS und unserer Kinder der Gemeinde ist es zu verdanken, dass die Aktion auch finanziell ein voller Erfolg wurde. Denn ein Spendenlauf lebt nun einmal von Menschen und Institutionen, die bereit sind, Sach- und Geldspenden zu geben.

Dafür gebührt allen Beteiligten ein riesengroßes DANKESCHÖN.

Wir werden das erlaufene Geld an ein Projekt geben, das unseren Schülern am Herzen liegt: das Kinderhospiz in Dresden.

Und wir freuen uns auf wieder rekordverdächtige Teilnahme im nächsten Jahr, wenn das 10-jährige Jubiläum unseres Spendenlaufes ansteht.

Danke in Namen aller Läufer und Läuferinnen! Ihr Schulförderverein

       

Berufsorientierung an unserer Schule

Berufemarkt 2019 Bautzen

Der Berufemarkt in Bautzen ist seit vielen Jahren ein fester Termin in unserem Berufsorientierungskonzept.  Am 12. September starteten die 9. und 10.Klassen zum diesjährigen Berufemarkt ins Steinhaus nach Bautzen.

Unsere Schüler der 9. Klassen konnten in vier Aktionsbereichen „Industrie“, „Soziales“, „Dienstleistungen/ Kaufmännischer Bereich“ und „Handwerk“ praktisch tätig werden, mit Unternehmen unserer Region unkompliziert ins Gespräch kommen und erforderliche Fähigkeiten sowie Voraussetzungen für die jeweiligen Berufe kennenlernen. Die 10. Klassen wurden bei verschiedenen Workshops für ihre Bewerbung fit gemacht.

Aus Sicht unserer Schüler eine gelungene, interessante Veranstaltung mit neuen Impulsen bei der Entscheidung für den „richtigen“ Ausbildungsplatz.

Projekt Praxislerntag 2019

Das neue Schuljahr 2019/2010 geht in seine 4. Woche und die Schüler der 8. Klasse sehen mit Aufregung und Erwartung ihrem ersten Praxislerntag entgegen. 17 Unternehmen aus unserer Schulumgebung unterstützen uns in diesem Schuljahr bei unserem Projekt.

Der Praxislerntag wird als Bestandteil des Unterrichts im Fach WTH durchgeführt und findet einmal im Monat statt, insgesamt 10 Termine. Die Schüler sollen einen ersten Einblick in das Berufsleben erhalten, Berufsbilder kennenlernen. Der Tag wird im Unterricht besprochen und ausgewertet.

Herzlichen Dank an die Unternehmen, die uns bei diesem wichtigen und schönen Projekt zur Berufsorientierung nun schon viele Jahre begleiten und unterstützen: Walterscheid Getriebe GmbH Sohland, Tischlerei Schirner Sohland, TRUMPF Sachsen GmbH Neukirch, Kinderhaus „Am Wald“ Sohland, Agrargenossenschaft Sohland, Edelstahlverarbeitung Schmitt GmbH Sohland, Lausitzer Früchteverarbeitung Sohland, Dachdeckerei Gust, Therapie- und Pflegeeinrichtung Sohland, Altenpflegeheim St. Antonius Schirgiswalde-Kirschau, Hofkäserei Vetter Wehrsdorf, Landwirtschaftsbetrieb Vetter Wehrsdorf, Bauhof Gemeinde Sohland, Autohaus Hohlfeld, Kindergarten Wehrsdorf, Kirschauer Textil GmbH, Wehrsdorfer Werkstätten und Jokey Plastik Sohland.

Team BO

Neu in diesem Schuljahr: Praxisberater

Ich bin Manuela Rentsch und ein „Oberlausitzer Urgestein“. Seit Beginn des neuen Schuljahres 2019/2020 arbeite ich an der Gerhart-Hauptmann-Schule in Sohland/ Spree als Praxisberaterin - Maßnahme zur Berufsorientierung an Oberschulen für Schüler/- innen der Klassen 7 und 8. Das Projekt „Praxisberater“ wird finanziert durch den Freistaat Sachsen und die Agentur für Arbeit. Die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH – Akademie Bautzen ist der Träger dieses Projektes. Ziel des Projekts ist es, die Oberschule bei der Optimierung der Berufsorientierung zu unterstützen. Ich fördere und unterstütze die Schüler und Schülerinnen der Klassenstufe 7 und 8 bei ihrem Berufsorientierungsprozess individuell und zielgerichtet, ergänzend zu dem entsprechenden Berufsorientierungskonzept der Schule. Die Schüler werden befähigt, realistische Berufswünsche zu formulieren und diese auf dem regionalen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt auszuprobieren. Übergeordnetes Ziel für jeden Schüler ist die Erhöhung der Berufswahlkompetenz. Viele Eltern haben ihrem Kind schon die Teilnahme an dem freiwilligen Projekt ermöglicht. Ich freue mich auf meine neuen Aufgaben und den Schülern bei der frühzeitigen beruflichen Orientierung beratend und unterstützend zur Seite zu stehen.

Manuela Rentsch   

Freiwilliges soziales Jahr

Liebe Interessierte und Förderer der Gerhart-Hauptmann Schule,
mit dem Beginn des neuen Schuljahres wird es, wie Frau Heidrich in der letzten Ausgabe des Amtsblattes schon ankündigte, etwas Weiteres in der Gerhart Hauptmann Schule neu geben. Mein Name ist Leonore Förster und ich werde im Rahmen des von der Schulleitung erstmals beantragten FSJ-Pädagogik meinen Freiwilligendienst an der GHS absolvieren. Nach meinem Abitur habe ich mir diesen Weg herausgesucht und mich dafür beworben, um genauer herauszufinden, in welche pädagogische Richtung es für mich gehen soll. Somit werde ich den Lehrerinnen und Lehrern, der Schulsozialarbeiterin aber vor allem den Schülerinnen und Schülern als Hilfe zur Seite stehen. Mein Ziel ist es zum einen, einen besseren Einblick in den Schulalltag als Arbeitsalltag zu bekommen, besonders in den des Lehrerberufs und der einzelnen Fächer. Zum anderen aber auch in meinen Erfahrungen in der Arbeit mit jungen Menschen zu wachsen und diese aktiv einzubringen. Es soll ein Jahr der Konkretisierung sein und eines, in dem ich mich vollkommen neuen Herausforderungen mit meinen Fähigkeiten und Kenntnissen stellen werde. In Form kleinerer Projekte werde ich aktiv neben den vielen Angeboten der Schule präsent sein. Ich freue mich auf diese Zeit und die Zusammenarbeit.

Leonore Förster 
FSJ Pädagogik