Menü
Oberschule Sohland

Informationen zum Schulbetrieb ab 14.06.2021

Ab Montag, dem 14.06.2021 gilt die Sächsischen Schul- und Kitabetriebseinschränkungsverordnung:

  • bis zu einer Inzidenz von 100 findet an den Schulen Regelbetrieb statt.
  • bei einer Inzidenz unter 35 beruht das Tragen einer Mund- Nase- Bedeckung für Schülerinnen und Schüler sowie das Schulpersonal im Unterricht und auf dem Schulhof auf Freiwilligkeit
  • für Schulfremde Personen besteht weiterhin Maskenpflicht.
  • die verpflichtende Selbsttestungen zweimal wöchentlich für alle Schüler und Lehrer im Präsenzunterricht bleiben bestehen,
    Ausnahmen: nachweislich vollständiger Impfschutz oder Vorliegen einer Genesung
  • der geltene Hygieneplan ist einzuhalten und damit besonders:
    - die Husten- und Nies-Etikette
    - beim Betreten des Schulhauses sind die Hände zu desinfizieren oder gründlich zu waschen
    - die Räume sind regelmäßig zu lüften
  • es gelten Zutrittsbeschränkungen (§ 3 SchulKitaBetrEinschrVO vom 10.06.2021).
  • die Regelungen zur Kontakterfassung und -nachverfolgung behalten ihre Gültigkeit (§ 5 SchulKitaBetrEinschrVO vom 10.06.2021).

Hygieneplan der Oberschule Sohland

Informationen zum Schulbetrieb ab 10.06.2021

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

auf Grund der gesunkenen Inzidenz im Landkreis Bautzen ist ab Donnerstag, den 10.06.2021 wieder Präsenzunterricht für alle Schülerinnen und Schüler in allen Fächern und ohne Teilung der Klassen möglich. Auf Grund der angespannten Personalsituation an unserer Schule ist eine teilweise neue Unterrichtsverteilung erfolgt und dies bedeutet erneut einen neuen Stundenplan. Der Plan für Donnerstag, den 10.06.2021 ist in der App ersichtlich.
Wir wünschen allen Schülern einen guten Start in diesen neuen „normalen Abschnitt“ sowie Erfolg und Spaß beim gemeinsamen Lernen.

Momentan gelten folgende Festlegungen:

  •  Die Testungen in der Schule finden weiterhin zweimal wöchentlich am Montag und Mittwoch statt. 
  • Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im Unterricht bleibt für alle Schüler bestehen.
  • Regelungen zur Schulbesuchspflicht mit der Möglichkeit der schriftlichen Abmeldung von der Teilnahme am Präsenzunterricht
  • aktueller Hygieneplan

Ab dem 14.06.2021 werden neben der Hausaufgabenbetreuung  auch wieder alle anderen GTA-Angebote stattfinden.

Bitte beachten Sie:
Eine Bescheinigung der Testdurchführung an der Schule ist nur auf formlosen Antrag eines Personensorgeberechtigten möglich.


Mit freundlichen Grüßen

die Schulleitung

Informationen zum Schulbetrieb ab 20.05.2021

Ab Donnerstag, 20.05.2021 ist der Präsenzunterricht im Wechselmodell auf Grund der gesunkenen Inzidenzwerte für alle Klassen wieder möglich.

Plan Wechselunterricht:

 

 

MO

DI

MI

DO

FR​​​​

17.05.-21.05.2021

A - Woche

 

 

 

Gr.2

Gr.1

24.05.-28.05.2021

B-Woche

 

Gr.1

Gr.2

Gr.1

Gr.2

31.05.-4.06.2021

A-Woche

LZ

Gr.2

LZ

Gr.2

LZ

07.06.-11.06.2021

B-Woche

Gr.2

LZ

LZ

Gr.1

Gr.2

Vom 31.05. -9.06.2021 finden die schriftlichen Abschlussprüfungen zum Erwerb des Haupt- bzw. Realschulabschlusses statt. An diesen Tagen (in der Tabelle mit LZ gekennzeichnet) findet kein Unterricht im Wechselmodell statt, sondern alle Klassen lernen zu Hause.

Woche der offenen Unternehmen

Liebe Schüler,

 die diesjährige „SCHAU-REIN!-Woche der offenen Unternehmen“ vom 21.06.2021 bis 25.06.2021 findet ausschließlich in digitaler Form statt.  

Ab Dienstag, den 25.05.2021, beginnt der Buchungs- und Anmeldestart für die Schülerinnen und Schüler zu "Schau Rein! Woche der offenen Unternehmen Sachsen" 2021 für die Angebote der Unternehmen vom 22.06.2021 bis 25.06.2021. Größtenteils werden die Angebote in der Woche der offenen Unternehmen ab 14.00 Uhr zur Verfügung stehen, um den Ablauf des Schulalltages nicht zu unterbrechen. Mit derzeit bereits 110 registrierten Unternehmen und einer Vielzahl an Plätzen sind interessante virtuelle Einblicke in unterschiedliche Berufe möglich.

Die Buchungen können über folgenden Link vorgenommen werden: https://www.bildungsmarkt-sachsen.de/schau-rein-sachsen.php

COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung (SchAusnahmV) 12.05.2021

Sehr geehrte Eltern, 

die Bundesregierung hat die COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung (SchAusnahmV) und damit auch weitreichende Neuregelungen erlassen, die für bestimmte Wirtschaftsbranchen als auch für den Schulbetrieb relevant sind.  Nachfolgend informieren wir Sie im Auftrag des Kultusministers über diese Regelungen:

Im Einzelnen hat die SchAusnahmV zur Folge:

Ausnahmen für Geimpfte und Genesene

Für die Teilnahme am Präsenzunterricht sind geimpfte oder genesene Personen den getesteten Personen gleichgestellt. Das bedeutet, dass Lehrkräfte, schulisches Personal und Schülerinnen und Schüler, die geimpft oder genesen sind, von der Verpflichtung, sich zweimal pro Woche auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 testen zu lassen, befreit sind und dementsprechend die Schulen frei betreten können. Dies gilt auch für sonstige Personen, wie z. B. Eltern. Auch diese benötigen für den Zutritt zum Schulgelände keinen negativen Testnachweis.

Ausnahmen für geimpfte und genesene Personen gelten nicht, wenn sie typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus SARSCoV-2 aufweisen oder wenn eine aktuelle Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 bei ihnen nachgewiesen ist.

Definition von geimpften und genesenen Personen

Eine geimpfte Person ist eine asymptomatische Person, die im Besitz eines auf sie ausgestellten Impfnachweises hinsichtlich des Vorliegens einer vollständigen Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 ist, wobei seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung mindestens 14 Tage vergangen sind. Bei den Impfstoffen
 -Comirnaty (bekannt unter „Biontech")
-COVID-19 Vaccine Moderna (bekannt unter „Moderna")
-Vaxzevria (bekannt unter „AstraZeneca")
kommt es für die Berechnung der 14 Tage auf die zweite Impfung an. Bei dem Impfstoff COVID-19 Vaccine Janssen (bekannt unter Johnson&Johnson") ist nur eine Impfdosis für eine vollständige Schutzimpfung erforderlich und die 14 Tage sind ab dieser Impfung zu rechnen. Bei genesenen Personen genügt eine Impfstoffdosis, um als geimpfte Person zu gelten.

Eine genesene Person ist eine asymptomatische Person, die im Besitz eines auf sie ausgestellten Genesenennachweises ist. Als Genesenennachweis gilt ein Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vorherigen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2, wenn die zugrundeliegende Testung durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) erfolgt ist und mindestens 28 Tage sowie maximal 6 Monate (jeweils gerechnet ab dem positiven Testergebnis) zurückliegt. Ein positiver Antigenschnelltest oder ein Antikörpertest sind nicht anzuerkennen.

Zur Nachweisführung sind Impf- oder Testbescheinigungen gemeinsam mit einem amtlichen Ausweispapier im Original vorzulegen.

Wegfall der qualifizierten Selbstauskunft über die Durchführung eines Tests auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2

Die bisherige Möglichkeit nach der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung, den zweimaligen Test pro Woche auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 zuhause machen zu können, hat die Bundesregierung durch eine eigene Regelung ersetzt. Nunmehr ist im Ergebnis vorgesehen, dass diese Tests in den Schulen unter Aufsicht vorgenommen werden müssen. Die bisherige qualifizierte Selbstauskunft entfällt damit, da das Bundesrecht hier unmittelbar gilt. Anzuerkennen sind darüber hinaus auch Testnachweise, die
a) im Rahmen einer betrieblichen Testung im Sinne des Arbeitsschutzes durch Personal, das die dafür erforderliche Ausbildung oder Kenntnis und Erfahrung besitzt, erfolgt sind oder
b) von einem Leistungserbringer nach § 6 Absatz 1 der Coronavirus-Testverordnung vorgenommen oder überwacht wurden (u. a. Testzentren)

Bei den unter a) und b) genannten Testnachweisen darf die zu Grunde liegende Testung maximal 24 Stunden zurückliegen.

Aktueller Hygieneplan

Informationen Schulsozialarbeit

In unseren Jugendhäusern in Neukirch und Wilthen kann ich und meine Kolleg*innen alle Schüler*innen wieder im Homeschooling unterstützen. Nach einer Anmeldung gibt es folgende Möglichkeiten: 

- Nutzung eines ruhigen Arbeitsplatzes

 - Arbeitsrechner oder Laptop für Internetrecherchen, Hausarbeiten oder ähnliches

 - Drucker 

- Unterstützung durch die Schulsozialarbeiter*innen bzw. Jugendhausmitarbeiter*innen

Bitte melden Sie sich/ ihr euch bei Interesse. Gern organisiere ich mit euch zusammen einen ersten Termin und begleite euch. Ihr findet alle weiteren Informationen unter www.valtenbergwichtel.de 

Sandra Schwarze ( Schulsozialarbeiterin)
Schulsozialarbeit Gerhart Hauptmann-Schule Sohland
Gerhart-Hauptmann-Str.5
02689 Sohland

mobil: 0151/46 53 66 53`

Schulbetrieb ab dem 26.04.2021

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler der Klassen 5 bis 9 RS,

ab Montag, dem 26.04.2021 gehen wir leider wieder in den Lockdown. Das heißt, der Unterricht der Klassen 5 bis 9 RS findet ausschließlich in täglicher Lernzeit zuhause statt. Die Aufgaben werden wieder über Lernsax bereitgestellt. In Institution unter Dateien findet man dazu Hinweise, aber auch unsere Regelungen für Videokonferenzen. Im begründeten Bedarfsfall stellen wir Laptops für zu Hause zur Verfügung. Die Ausgabe erfolgt nach telefonischer Anmeldung bei der Schulleitung an die Sorgeberechtigten.

Liebe Schüler,

wir wissen, dass das Lernen zu Hause eine besondere Herausforderung ist. Informiert euch täglich in Lernsax über die anstehenden Aufgaben und  löst die Aufgaben pünktlich, sorgfältig und gewissenhaft. Ihr erhaltet bei Fragen und Unklarheiten die Unterstützung eurer Fachlehrer. Viedeokonferenzen werden rechtzeitig angekündigt, die Teilnahme daran ist verpflichtend.

 Sehr geehrte Eltern,

unsere Hoffnung, weiterhin im Präzenzunterricht lernen zu können, hat sich leider nicht erfüllt. Wir sind zuversichtlich, dass Sie auch in dieser Lernzeit erfolgreich Ihre Kinder unterstützen. So wird es uns gemeinsam gelingen, dieses turbulente Schuljahr so zu Ende zu führen, dass möglichst alle Schüler ihr Klassenziel erreichen. Wir als Schulleitung, aber auch alle anderen Lehrer stehen Ihnen jederzeit unterstützend zur Seite.

Schulleitung und Lehrer der GHS

Elternbrief des Kultusministers vom 23.04.2021

Aktuelle Informationen zum Schulbetrieb in Sachsen

Informationen zum Schulstart nach den Osterferien

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

der ab dem 12.04.2021 gültige Stundenplan ist auf der Homepage unter Stundenplan einsehbar. Bitte auch den Vertretungsplan beachten. Der Unterricht findet weiter im tageweisen Wechselmodell statt. Montag bis Donnerstag ist die Teilnahme an der Hausaufgabenbetreuung/Lernzeit in der 7. Stunde für alle Schüler möglich. Alle anderen GTA- Angebote können derzeit nicht stattfinden.



MO
DI
MI
DO
FR
12.04. - 16.04.2021B- Woche
Gr.2
Gr.1
Gr.2
Gr.1
Gr.2
19.04. - 23.04.2021A- Woche
Gr.1Gr.2Gr.1Gr.2
Gr.1
26.04. - 30.04.2021B- Woche
Gr.2Gr.1Gr.2Gr.1Gr.2

Mit der neuen Corona-Schutz-Verordnung treten folgende Änderungen für unsere Schule in Kraft:

- Die Testpflicht wird für Schülerinnen und Schüler auf zwei Mal ausgedehnt, d.h. wir testen Montag/Dienstag und Mittwoch/Donnerstag. 

-Ab Klassenstufe 5 müssen Schülerinnen und Schüler fortan eine medizinische Gesichtsmaske oder FFP2-Maske oder vergleichbare Atemschutzmaske (zum Beispiel KN95/N95) auch im Unterricht tragen. 

-Weiterhin gilt: alle Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, sonstiges Personal und Eltern müssen auf dem Gelände der Schule und im Schulgebäude eine der genannten Masken tragen.

- Es besteht weiterhin Schulpflicht, die Schulbesuchspflicht wird allerdings aufgehoben – Die Sorgeberechtigten können ihre Kinder von der Präsenzbeschulung schriftlich abmelden. Die Abmeldung muss durch Belange des Infektionsschutzes motiviert sein; ein etwaiges Ab-und Anmelden für einzelne Wochentage kommt nicht in Betracht. Die Kinder oder Jugendlichen können dann die Lernzeit zuhause verbringen. Mit einer vollumfänglichen Betreuung der Schüler durch Lehrkräfte, wie im Präsenzunterricht, kann nicht gerechnet werden.

Mit freundlichen Grüßen

Schulleitung

Informationen zur Schülerbeförderung

Wie geht es weiter mit der Schülerbeförderung?

Information vom Landratsamt Bautzen / Straßenverkehrsamt vom 27.11.2020

Aufgrund aktueller Vorkommnisse bei der Kontrolle der Fahrausweise in den öffentlichen Linien bitte folgendes unbedingt beachten:
Ein gültiger Fahrschein besteht aus:
- der Kundenkarte mit Passfoto und einer Chipkarte (elektronischer Fahrschein) oder
- der Kundenkarte mit Passfoto und den monatlich zu wechselnden ertmarken.
Schüler, die eine Kundenkarte ohne Passfoto vorzeigen, haben keinen gültigen Fahrausweis und müssen demzufolge im Bus einen neuen Fahrschein lösen bzw. haben kein Recht auf Mitnahme.

Zur Information

ab 2. November 2020 gilt die neue Coronaschutzverordnung.

Dies bedeutet für uns:

- es besteht die Pflicht zum Tragen einer MundNasenbedeckung im Schulgebäude, auf dem Schulgelände sowie bei schulischen Veranstaltungen außerhalb des Unterrichts

- schulfremde Personen erhalten nur im Ausnahmefall Zutritt zur Schule

-  alle geplanten Termine außerhalb der Schule wie Theaterbesuch, Praxislerntag, Schülerwerkstatt, Wandertag und Exkursionen finden nicht statt

- GTA Angebote außer der Hausaufgabenbetreuung, Schülerzeitung, Theater und Wahlbereiche Spiele und Judo entfallen.


Die Klasse 6a nimmt an der 48h-Aktion teil

Als unsere Klassenlehrerin Frau Laske und unsere Schulsozialarbeiterin Frau Schwarze uns das Projekt der 48h-Aktion vorstellten, waren wir sofort begeistert und wollten daran teilnehmen. Unsere Aufgabe war es nun, eine Projektidee zu finden. Dabei war es uns wichtig allen zu zeigen, dass Jugendliche nicht nur vor dem Handy sitzen, sondern sich auch für ihre Umwelt einsetzen. Schon lange ist uns aufgefallen, dass es auf unserem Schulhof keine Nistkästen oder Vogelhäuser gibt. Das wollten wir ändern. Nachdem wir unser Projekt angemeldet hatten, suchten wir uns Unterstützung bei unseren Eltern und den Lehrern. Sie zeigten uns, wie Nistkästen gebaut werden. Zusammen besorgten wir das Material. Für gute Laune sorgten auch selbstgebackene Muffins und viel Musik. Am Projekttag haben wir drei Nistkästen und zwei Vogelhäuser gebaut, was uns viel Spaß gemacht hat. Zusammen mit unserem Hausmeister haben wir uns informiert, in welche Himmelsrichtung Nistkästen ausgerichtet werden müssen. Anschließend haben wir sie im Schulgelände befestigt. Unsere ganze Klasse wird nun in den kalten Monaten die Vögel füttern und sich um die Nistkästen rund um die Schule kümmern. Wir danken unseren Eltern und Lehrern, dass sie uns so gut unterstützt haben. 

Fiona-Joleen Paul, Jannik Wagner (Klasse 6a)

 

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern unserer Schule erholsame und erlebnisreiche Ferientage!

Glück sucht dich- Hast du es auch gefunden?

Am Mittwoch, dem 7.10.2020 bot sich für die Schüler der Gerhart-Hauptmann- Schule Sohland eine einmalige Gelegenheit.
Im Zeitraum der 1.- 6. Stunde hatten die Schüler der 7. und 8. Klasse die Möglichkeit, den sogenannten „Glücksbus“ zu besuchen.

Was ist das genau? :
Das mobile Suchtpräventionsprojekt „GLÜCK SUCHT DICH“ ist ein vom Freistaat Sachsen finanziertes Projekt, das zur Belehrung über und zur Abschreckung vor Suchtmitteln dienen soll. Seit dem 5.Oktober rollt dieses nun schon durch den Landkreis Bautzen und wird bis zum 16. Oktober insgesamt  9 Schulen besucht haben.

Um was geht es? :
Verteilt auf 8 Stationen lernen die Schüler, in rund 90 Minuten, nicht nur etwas über die Gefahren und Auswirkungen von Suchtmitteln, sondern auch etwas über Glück und Identitätsbildung.
Die Idee dahinter ist der Grundsatz „Die beste Theorie ist und bleibt die Praxis“.

Nadine Lehmann Klasse 10a    (Schülerzeitung)

Elternportal Fuxnoten

Sehr geehrte Eltern,

die Störungen zur Erstanmeldung am Elternportal sind behoben. Das Portal ist bis zum 20.10.2020 geöffnet. Sollten Sie neue Zugangsdaten benötigen, teilen Sie mir dies bitte über Ihr Kind oder per Email mit.

B. Göpfert   (bettina.goepfert@ghs.lernsax.de)

Es ist geschafft


Unsere Schule wird im November erneut für weitere 4 Jahre das Qualitätssiegel für Berufliche Orientierung erhalten. Das Verfahren dazu besteht aus einer schriftlichen Bewerbung und einem Vor- Ort- Besuch (Audit), der am 1. Oktober erfolgte. Mit dem Siegel wird unserer Schule eine zielführende, systematische und abgestimmte Arbeit in der Berufsorientierung anerkannt. 

Vielen Dank an alle Schülerinnen und Schüler, Eltern und Kooperationspartner für die Unterstützung beim Audit. 

Ankündigung: Glück SUCHT Dich

Am 07.10.2020 ist es soweit. Ein bunter Doppelstockbus wird auf unserem Schulhof Halt machen und den Schüler*innen aus Klasse 7 und 8 die Möglichkeit geben, ihre Sichtweisen auf Glück, eigene  Identität, Konsumrisiken und Rauschmittel zu reflektieren.

Wir freuen uns den derzeit durch ganz Sachsen tourenden Ausstellungsbus für unsere Schule gewinnen zu können und sind gespannt auf die Eindrücke und Erfahrungen unserer Schüler*innen, nach ihrem Besuch dieser interaktiven Ausstellung.  

Weitere Infos unter: www.gluecksuchtdich.de


Neues aus unserer Schule

Zwei Schulwochen sind bereits geschafft und langsam zieht Schulalltag ein. Und doch ist einiges anders und noch neu. Die laut unserem Hygienekonzept vorgeschriebene Maskenpflicht im Schulgelände und Schulhaus wird von allen Schülern eingehalten. Dafür möchten wir ein großes Lob aussprechen.
Mit Beginn des Schuljahres hat sich auch in der Schule einiges verändert. In allen Klassen- und Fachräumen kann für einen interessanten Unterricht Beamer, Laptop und Visualizer genutzt werden. Vor dem Speiseraum wurde durch die Tischlerei Schirner ein Regal für das Abstellen der Ranzen eingebaut. Als besonders Gelungen hat sich die Anschaffung eines Wasserspenders herausgestellt. Jeder Schüler hat zum Schuljahresbeginn eine Wasserflasche erhalten und kann zwischen stillem und Sprudelwasser wählen. Wir freuen uns über den großen Andrang in den Pausen.
Unsere beiden neuen 5. Klassen sind nach drei Eingewöhnungstagen mit einem abwechslungsreichen Programm in der neuen Schule gut angekommen.
Nun stehen schon neue Höhepunkte bevor. Am 16.09.20 wird unsere Klasse 9a am Berufemarkt in Bautzen teilnehmen. Am 30.09.2020 findet der 1. Praxislerntag für unsere Klasse 8a statt. Vielen Dank an die über 20 Unternehmen die uns dabei in diesem Schuljahr unterstützen. Unser Qualitätssiegel für berufliche Orientierung, dass wir seit 2010 tragen, werden wir am 1. Oktober vor der zuständigen Kommission verteidigen. Am 7. Oktober macht der "Glücksbus" mit dem neuen Projekt "Glück sucht dich" für die Klassen 7 und 8 an unserer Schule halt. Da es die Eröffnungsveranstaltung für das Land Sachsen ist, erwarten wir am Nachmittag hochrangige geladene Gäste und Presse.
Es scheint doch wieder ein abwechslungsreiches Schuljahr zu werden.

 Schuljahreseröffnung durch Frau Heidrich und Bürgermeister Herr Israel

           unser neuer Wasserspender 


  



Liebe Lehrer*innen, Schüler*innen und Eltern, 

das neue Schuljahr ist erfolgreich gestartet und somit auch das letzte Projektjahr der „Inklusionsassistenz“. Seit 2017 bin ich als Inklusionsassistentin an der GHS tätig. Zwischendurch war ich in Elternzeit und bin nun wieder zurück an der Schule. 

Die Inklusionsassistenz hat sich als fester Bestandteil innerhalb und außerhalb des Unterrichts  an der GHS etabliert, ist zusätzlich eine pädagogische Bereicherung bei der Begleitung von Lernprozessen und kaum noch wegzudenken. Durch die Begleitung des Unterrichts und Angeboten im Nachmittagsbereich haben bisher viele Schüler*innen zusätzlich Unterstützung erhalten, mit dem Ziel ihr Schuljahr erfolgreich abzuschließen. 

Das Projekt läuft zum Schuljahresende 2021 aus und bisher gibt es noch keine feste Perspektive für die Zeit danach.

Daher bin ich nun auf Ihre/ eure Unterstützung angewiesen, um die Stelle der Inklusionsassistenz an der Schule zu erhalten und würde Sie/ euch bitten an der Online-Petition teilzunehmen. 

https://www.openpetition.de/petition/online/inklusion-ohne-inklusionsassistenz

Ich danke für die Unterstützung und freue mich auf ein weiteres erfolgreiches Schuljahr.

Freundliche Grüße

Christine Bartsch

Elterninformation

Sehr geehrte Eltern,

am heutigem Tage sind wir glücklicherweise mit regulärem Unterricht ins neue Schuljahr gestartet. In Anbetracht der weiterhin angespannten Lage bezüglich Corona wurde unser Hygienekonzept zu Schuljahresbeginn aktualisiert. Bitte nehmen Sie diese Informationen zur Kenntnis, da wir uns in unser aller Interesse  für eine konsequente Umsetzung der dort genannten Maßnahmen einsetzen werden.

Hygienekonzept GHS

Wir wünschen allen Schülern und ihren Familien einen guten Start in ein hoffentlich gesundes Schuljahr.

Schulleitung

Elternbrief zum Schuljahresstart - Kultusminister Herr Pirwarz


Zum Schuljahresbeginn

Als ich die nachstehenden Zeilen verfasste, konnten die Schüler*innen sowie Lehrer*innen mit ihren Familien und auch ich die heißen Sommerferientage noch so richtig genießen. Trotzdem hörte ich immer wieder auf die neusten Mitteilungen vom Kultusministerium. Die Frage: „Wird das neue Schuljahr für alle Beteiligten wieder einigermaßen normal starten und ablaufen können?“ interessierte mich schon sehr.
Denn die „Coronaschulwochen“ waren auch für mich nicht so optimal. Die Schulklingel war verstummt, das Telefon hatte kaum Lust zum Klingeln, kein Schüler kam ins Sekretariat, um zu telefonieren oder um einen Schülerausweis, einen Busantrag, Kopien oder ein kleines Pflaster zu bitten. Es gab in dieser Zeit trotzdem genügend Arbeit für mich. Schülerkarteikarten, Schülerlisten, Vorbereitungen fürs neue Schuljahr oder „Liegengebliebenes“ konnte in Ruhe abgearbeitet werden. Dennoch - die gespenstische Ruhe im Sekretariat oder im Schulhaus war sehr gewöhnungsbedürftig. Als der Gruppenunterricht endlich wieder beginnen durfte und ich die ersten Schüler früh mit einem Lächeln auf dem Schulhof sah, fühlte ich mich sehr viel wohler. Denn ein Schulhaus ohne Schüler, ohne das „Pausengewusel“, ohne Telefon-und Schulhausklingel ist irgendwie traurig. Umso mehr freue ich mich auf ein hoffentlich einigermaßen normales und erlebnisreiches Schuljahr mit viel Arbeit, die ich für die Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen erledigen kann.

Kerstin Rudolf
Schulsekretärin

Fügen Sie hier den Anreißertext ein. Mehr…
Fügen Sie hier den erweiterten Text ein.
Weniger…